Grabstätten 06 – 10

06 Grabstätte Ida Masius

Pate: Frau Ulrike Maiwald

Ida Masius geb. 1824, gest.1897

Masius_alt

vorher

 

CIMG0087.JPG-for-web-normal

nachher

 

1852 Vorsteherin des Schweriner Frauenvereins
für Krankenpflege
1855 Übernahme des Augustenstiftes
1866 Gründung Anna-Hospital-Stiftung
1.Kinderkrankenhaus Mecklenburg

Grabfeld/Nr Ia  2275      Übersichtskarte

———————

07 Grabstätte Robert Beltz

Pate: Herr Jens Dettmann
Herr Lutz Dettmann

Robert Beltz  geb. 1854, gest. 1942

Beltz (3).JPG-for-web-normal

vorher

Beltz.JPG-for-web-normal

nachher

Prähistoriker

1877-1913 Lehrer am Fridericianum Schwerin1880-1930 ehrenamtlicher Leiter der Abteilung vaterländischer Altertümer im Schweriner Landesmuseum
Vorsitzender der Deutschen Anthropologischen Gesellschaft
Mitarbeiter am Real Lexikon zur Vorgeschichte

Grabfeld/Nr.: B 0027   Übersichtskarte

——————–

08 Grabstätte Spethmann

Pate: Frau Jana Lange

Richard Spethmann geb.1891, gest.1960

Spethmann_alt.JPG-for-web-normal

vorher

 

 

 

Kammerschauspieler, Sänger

1917 Berufung an das großherzogliche Hoftheater Schwerin
1920 übertrug man ihm die Inszenierung niederdeutscher Stücke
1926 wurde auf seine Initiative hin die Niederdeutsche Bühne am Staatstheater gegründet
1926-1958 Spielleiter der Niederdeutschen Bühne, seit 1946 “Fritz-Reuter-Bühne”
u.v.m.

Grabfeld/Nr.: X-Erd 3478      Übersichtskarte

——————-

09 Grabstätte Familie Clewe

in Plege durch: Fördervereinsmitglieder

Ludwig Clewe
geb. 1843, gest.1912

Clewe 6.jpg-for-web-normal

vorher

Clewe_10_2014

nachher

 

 

 

 

 

 

 

Hofbaumeister

1903 bis 1904 Bau des eigenen Wohnhauses (heute Wismarsche Str.141)
1907 Baubeteiligung Brücke Bürgermeister-Bade-Platz
Anbau Perzina-Haus zur Klavierherstellung
Bau der Wohnhäuser Mecklenburgstr.67,69,71
Bau des Hauses Cafè Prag
u.v.m.

Grabfeld/Nr.: VIIIa 3527    Übersichtskarte

———————

10 Grabstätte Franz Kassbaum

in Pflege durch: Fördervereinsmitglieder

Franz Kassbaum
geb. 1885, gest. 1930

Kassbaum.JPG-for-web-normal

vorher

Kassbaum 4.jpg-for-web-normal

nachher

Architekt, Regierungsbaurat

Staatsdienst in Postdam
1915 Ernennung zum Regierungsbaurat
Anstellung in Goldap-Ostpreußen und Arnsberg
1922-1925 in Schleswig als Vorstand des Hochbaumeisters im Dienstgrad eines Regierungsbaurates
1926 Leiter der Neubauten der Technischen Hochschule Hannover
u.v.m.

Grabfeld/Nr.: Na 0214/215    Übersichtskarte

——————–
Grabstätten 01-05 Grabstätten 11-15 Grabstätten 16-20 Grabstätten 21-24